Samstag, September 16, 2006

Reisebeobachtungen
Papst, Islamisten, NPD, verrückte Antiimps, Wahlsonntag, Bundesliga, Antifademo, Nataschas Ski-Urlaub, 9/11, Palästinenser, Holland, Internetgebühren, Sex & Drugs - ich habe grade keine Lust, auch noch etwas dazu zu sagen. Es gibt so viele gute Blogs. Lest doch die! Statt dessen, in Urlaubsstimmung, mal ganz was andres. Ein Gedicht, das ich vor Äonen geschrieben habe... :-)


Die Zeit verbing ich beim Reisen und Warten
meist mit dem Erheben empirischerDaten.
Weil ich Gedrucktem aus Prinzip nicht trau,
glaub ich nur das, was ich seh, wenn ich schau.

Ich frage mich zum Beispiel, warum 80 Prozent der britischen Knaben
kurze rotblonde Haare und Sommersprossen haben.
Das Phänomen daran ist, was wohl jeder kennt,
bei den Erwachsenen sind es nur 30 Prozent.

Das sind bloß die Fakten, will mich damit nicht zieren,
versuche auch leidlich, sie zu analysieren.
Doch manchmal ist selbst die Empirie am Ende
und die Forschungen stoßen auf eiserne Wände.

Verschwinden die Sprossen mit der Zeit?
Oder sterben die Träger so früh?
Wir Wissenschaftler hassen die Dunkelheit,
aber manche Fragen klären sich nie...

1 Comments:

At 5:02 nachm., Blogger hegelxx said...

Beim Sommersprossenzählen meiner ebenso wie ich gealterten Ex und dem Kurzen habe ich mich auch aufgehalten, gerade gestern wieder, eins zwei drei hundert, mindestens, das war schön.

Sogar ein Hochbett habe ich dem Kleenen gestern auf "Mamas" Aufforderung hin gebaut, (ich hasse Hochbetten), gestern, aus IKEA-Müll, der nicht passte, aber die beiden wohnen ganz woanders.

Manchmal gelten keine Regeln, wenn man Menschen mag. Sagt dein Freund Torsun doch auch so ähnlich...

Komische Welt...

(Ich habe nicht "Andrea Sawatzky" gesagt, die finde ich nur so "mittel"...)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home