Mittwoch, Juli 26, 2006

Hoch den Arsch!
Hamas, Hizbollah, der Iran – sie wollen erklärtermaßen Israel von der Landkarte löschen. Im März trafen sich in Teheran Hamas, Hizbollah und Islamischer Jihad unter der Schirmherrschaft Ahmedinejads zu einer antizionistischen Konferenz für den „palästinensischen Widerstand“. Dann folgten die Angriffe und das Kidnapping durch die Hamas in Gaza, kurz darauf die der Hizbollah an der Grenze zum Libanon. Unabhängig davon, wie man das militärische Vorgehen der israelisch Regierung en detail bewertet: Wer nicht sieht, dass Israel gerade um seine Existenz kämpft, der will es nicht sehen.

Zwar kann mit einer Demo hierzulande kein Einfluss auf das Geschehen im Nahen Osten genommen werden, aber: Kann es sein, dass man die Straße den Hizbollah- und Intifada-Freunden überlässt, die zwar von „Frieden“ reden, aber die Vernichtung Israels meinen?! Nein. Darum hier der Hinweis auf eine Demo „Für Israel – und sein Recht auf Selbstverteidigung“ in Berlin:

Freitag, 28. Juli 2006, 17 Uhr, Steinplatz in Berlin-Charlottenburg
(U-Bahnhof Zoologischer Garten/Ernst-Reuther Platz. Von dort geht es zur syrischen Botschaft)


Noch ein paar ungeordnete Hinweise:
Die Hamas stellt sich vor. Ein Video

Und: Nasrallah vorgestellt in Zitaten

Und wer die konkret in die Hände bekommt, dem sei Gremlizas Kolumne „Israels Krieg“ ans Herz gelegt.

5 Comments:

At 7:19 nachm., Blogger torsun said...

könn wa ja zusammen hingehn.

bestes,
torsun

 
At 7:31 nachm., Blogger Ivo Bozic said...

könn wa!

 
At 8:12 nachm., Blogger gigi said...

hey, da du das adf in deiner sidebar verlinkst, kennst du schon den adf-contest blog? hihi, zum schießen!

 
At 10:54 nachm., Blogger torsun said...

hey gigi,
ich fimd die shoutbox am besten. da glänzen die adfler sowie die freunde der aktion. groszes kino!

 
At 9:20 nachm., Blogger chamber-hunter said...

Was mich interessiert: Wo kriegt man diese Fahnen her? Ich hab ganz Berlin danach durchsucht - erfolglos :-(

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home