Sonntag, März 18, 2007

Mondlandung
Ein Wasserschaden im Erker und ein paar Briefumschläge, die ich lieber noch nicht aufgemacht habe. Ansonsten ist hier alles beim Alten. Und somit ist der schlimmst mögliche, gleichzeitig wahrscheinlichste Fall eingetreten. Gibts denn gar nichts Neues hier? Um das zu ergründen, habe ich mir erstmal die Bild geholt. Und siehe da:"Wir Deutsche fliegen zum Mond". Na wenn das nichts ist. Solch eine außerirdische Begegnung hatte ich übrigens neulich schon beim Purim-Umzug in Holon, südlich von Tel Aviv:
Und auch wenn ich gegen Brasilien-Fans war bei der WM, in Holon fand ich sie prima:

Ach so, auch neu scheint das Flatrate-Saufen zu sein. Offenbar DAS große Thema des aktuellen Sommerlochs (ist ja tatsächlich eines, denn es regnet ekligst...). Aber wie ich lese, hat Harald Schmidt schon alles notwendige zum Flatrate-Saufen gesagt: "Wieso die Aufregung ? Letztes Jahr nannte man das noch Fanmeile."

Wusstet Ihr, dass ein Mond-Globus teurer ist als ein Erd-Globus? Das ist doch verrückt. Dieser kleine dumme Trabant, ohne Zeit- und Klimazonen und Kontinente, ohne Flüsse und Ozeane, der sich nervig an die Erde rangehängt hat und den dicken Max macht mit Licht, dass er nicht mal selbst produziert... So werden wir abgezockt, Leute!

Hmm, gebt mir noch ein paar Tage für die Landung in der deutschen Mondlandschaft, und dann wird das alles schon werden...

3 Comments:

At 1:27 nachm., Blogger orcival said...

wie, wieder am ort? wars nicht schoen drueben? also haette ich die wahl... gibts denn keinen dauerhaften israel-korrespondenten posten bei der jungle, der neu zu besetzen wär... so cocktail-testschlürfen in tel aviv? soll ich euch doch mal ne bewerbung schicken???
ansonsten: schoen, dass du wieder da bist.

 
At 1:32 nachm., Blogger Ivo Bozic said...

tja, ich werds mal beantragen bei der jungle, also für mich :-D, aber ich fürchte, da ist nix zu machen...

 
At 11:12 vorm., Blogger orcival said...

hach ja, das ist immer das problem mit unterfinanzierten linken wochenzeitungen. da müsste man wohl mal die 10 Millionen Abos gesucht Kampagne starten...

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home