Sonntag, Juli 27, 2008

Knie, knie, knie nieder, Kreuzberg!


Habe grade noch mal die Fotos vom Vorläufer der Oberbaumbrückenschlacht nachgeschaut, auf dem Heinrichplatz war das, am 18. Oktober 1995. Wie niedlich im Vergleich zu dem da oben das doch war. Die erste polizeilich angemeldete Straßenschlacht Berlins, ausgetragen damals zwischen der KPD/RZ und der "AG Junge GenossInnen in und bei der PDS". Im Grunde war es Teil des Wahlkampfs... Damals gab es sogar noch ne Jury, die den Gewinner ermittelte. Und ich war Jury-Mitglied. Aber ich kann mich nicht mehr erinnern, wer damals gewonnen hat. Weiß das noch jemand?

3 Comments:

At 9:56 vorm., Blogger Sebastian said...

Telefonische Rücksprache mit einer stellvertretenden Parteivorsitzenden der heutigen Linken und damalige Teilnehmerin der Schlacht auf Seiten der AG Junge GenossInnen ergab, dass sich die immer noch junge Dame meint daran erinnern zu können, auf der Gewinnerseite gekämpft zu haben.

 
At 10:20 vorm., Blogger Ivo Bozic said...

hmm, könnte natürlich auch ein verklärter subjektiver rückblick sein... aber danke schon mal für dieses erste indiz!

 
At 3:14 nachm., Blogger Mac.Else said...

Wenn ich gewusst hätte, dass es diesen Kampf gibt, wäre ich dabei gewesen. Naja, nächstes Jahr!

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home